Amnesty International Gruppe Detmold (1602)

Impressum | Login

Gruppe Detmold (1602)

StartseiteTaner Kiliç

Was ist auf dem Bild zu sehen?

Taner Kiliç

Keine 24 Stunden nach der richterlichen Anordnung, den türkischen Amnesty-Vorstand Taner Kılıç aus der Untersuchungshaft zu entlassen, hat dasselbe Gericht in Istanbul seine eigene Entscheidung widerrufen. Taner Kılıç muss wieder ins Gefängnis, nachdem es gestern so schien, als käme er nach 240 Tagen Untersuchungshaft endlich frei. Der Generalsekretär der deutschen Amnesty-Sektion erinnert daran, jetzt den internationalen Druck auf die türkische Regierung aufrecht zu erhalten.

Wechselbad der Gefühle

Mittwochmittag hatte ein Gericht in Istanbul Taner Kılıçs Freilassung nach 240 Tagen in Untersuchungshaft angeordnet. Gegen diese Entscheidung legte die Staatsanwaltschaft Berufung ein. Ein zweites Gericht in Istanbul gab der Berufung statt und erließ erneut Haftbefehl gegen Kılıç. Polizisten nahmen ihn um Mitternacht fest, während seine Familie draußen vor den Mauern des Gefängnisses in Izmir auf ihn wartete. Kılıç verbrachte die Nacht in Polizeigewahrsam.

Das Gericht, das gestern die Freilassung angeordnet hatte, widerrief Donnerstagmittag seine eigene Entscheidung: Taner Kılıç muss wieder in Untersuchungshaft.