Amnesty International Gruppe Detmold (1602)

Impressum | Login

Gruppe Detmold (1602)

StartseiteBriefe gegen das Vergessen

Briefe gegen das Vergessen

Täglich werden Menschen weltweit festgenommen, bedroht, gefoltert, getötet. Weil sie ihre Meinung sagen, sich für die Menschenrechte in ihrem Land einsetzen oder mit friedlichen Mitteln ihre Regierung kritisieren. Gewaltlose politische Gefangene verschwinden oft für Jahre hinter Gittern - ohne faires Gerichtsverfahren und unter unterschiedlich schwierigen Haftbedingungen. Die Gefahr, dass sie vergessen werden, ist groß. Darum brauchen sie unseren Schutz, unsere Solidarität, unseren Einsatz!

Liebe Briefeschreiber und -schreiberinnen

Wir wünschen Ihnen eine gutes neues Jahr und bedanken uns für Ihre Unterstützung im Jahr 2017. Vielen Dank, dass Sie auch dieses Jahr wieder Briefe gegen das Vergessen schreiben werden.

Die Amnesty Gruppe Detmold unterstützt zur Zeit eine Journalistin und Künstlerin in der Türkei, Zerah Dogan. Sie wurde zu fast 3 Jahren Haft verurteilt, weil sie in ihren Berichten und Kunstwerken die Gewalt gegen Kurden in der Türkei thematisiert hat. Wir werden im Frühjahr einen Einblick in ihre Werke geben in einer Ausstellung in der Stadtbibliothek Detmold. Über den Termin werden wir Sie informieren.

Mit herzlichen Grüßen

Amnesty-Gruppe Detmold

Attach:BgdVJan18Bangladesh.pdf

Attach:BgdVJan18BangladeshBotschaft.pdf

Attach:BgdVJan18Israel.pdf

Attach:BgdVJan18IsraelBotschaft.pdf

Attach:BgdVJan18Tuerkei.pdf

Attach:BgdVJan18TuerkeiBotschaft.pdf

Briefe